ÖSTM

  • Österreichische Staffel-Meisterschaften 2022

    ÖSTM Staffel 2022

     IMG 20220618 174546

    Rittscheinberg, 18. Juni 2022

    Bei heißen Sommertemperaturen wurden die Medaillen im Staffel-Bewerb vergeben. Nach einer mehrjährigen Pause konnte das Herrenteam (Kilian Trummer, Georg Gröll, Mathias Gröll) endlich wieder Gold holen. Die Damenteams erkämpften sich Silber (Johanna Trummer, Anna Gröll, Laura Ramstein) sowie Bronze (Antonia Erhart, Rosa Trummer, Carlotta Scalet).

  • ÖSTM/ÖM MTBO Mittel u. 6. AC und AC MTBO Mittel

    Starke Leistungen beim MTBO-Abschlusswochenende

    Gunter Kradischnig
    Günter Kradischnig auf der Fahrt zum Zielposten (Bild © Ewald Glatz)
     

    Extreme Wetterverhältnisse (Dauerregen und Kälte) führten beim letzten MTBO-Austriacup-Wochenende in Buchschachen zu tiefem Boden, rutschigen Schlammwegen und glatten Wurzelabschnitten.
    Sehr anspruchsvolle Bahnen mit vielen Höhenmetern und schwierigen Routenwahlen taten das ihrige zu langen Wettkampfzeiten und resultierten in überdurchschnittlich hohen Ausfallquoten in allen Kategorien.


  • Reaktionen Sport Austria Finals 2022

    ÖSTM/ÖM Sprint - Mixed Sprint STaffel

    GEPA 20220619 101 124 0006

    Bild: Daniel Winkler (network comm)

    Die Nachlese zu der 1. LIVE Sprint Übertragung und der MIxed Sprint Staffel besteht aus vielen Reaktionen...

    Eure Veranstaltung bei der SAF 2022 war großartig! (Sport Austria)

    Geschätztes Team!

    Da ich leider nicht vor Ort in Graz sein konnte, habe ich es umso mehr genossen, den Sprint Bewerb live zu verfolgen!

    Ich danke euch ganz, ganz herzlich für die absolut gelungene Präsentation unserer Sportart!!

    ... Gratulation... wirklich perfekte Veranstaltung... meine größte Anerkennung!!

    ... kannst auch Boris ausrichten 😉

    Danke nochmal für das super Event heute und dass du es geschafft hast eine Fernsehübertragung zu organisieren. Habs mir grad angeschaut is sehr cool geworden, danke vielmals :)

  • Ski OL intensiv

    Ski – O Tour und  AC (2.-6.) 12. – 20. Jänner

    Antonia Erhart als neues Aushängeschild im Österreichischen Ski-OL

    Zwei nationale Wochenenden in Pertisau und Ramsau/Schladming umrahmten die internationale Ski-O-Tour. Diese führte für 8 Tage mit Ausnahme der nordischen Länder die besten europäischen Ski-OL-Sportler nach Österreich.

    Antonia OM Ramsau
    Antonia Gold bei den ÖSTM Mitteldistanz und Gold STM in der Ramsau (Bild © Andrea Erhart)
  • Ski OL intensiv (2)

    Ski – O Tour und  AC (2.-6.) 12. – 20. Jänner

    Antonia Erhart als neues Aushängeschild im Österreichischen Ski-OL

    Zwei nationale Wochenenden in Pertisau und Ramsau/Schladming umrahmten die internationale Ski-O-Tour. Diese führte für 8 Tage mit Ausnahme der nordischen Länder die besten europäischen Ski-OL-Sportler nach Österreich.

    Antonia OM Ramsau
    Antonia Gold bei den ÖSTM Mitteldistanz und Gold STM in der Ramsau (Bild © Andrea Erhart)
  • SKI-O EM, WM und Universiade

    Antonia wird für die internationalen Bewerbe im SKI-O nominiert

    Belohnt wurde Antonia für die guten Leistungen bei der SKI-O Tour mit der Nominierung für die Europameisterschaft in der Türkei und die WM in Schweden. Mit der Teilnahme an der Universiade in Russland steht ein intensives Programm im Februar und März ins Haus, für das wir Antonia die Daumen drücken.

  • Ski-OL Weltcupauftakt in Umeå

    Ski-OL Weltcup, Jugend-Europameisterschaft und Junioren-Weltmeisterschaft

    Vom, 22. bis 26. Februar fand in Nordschweden der Ski-OL Weltcup, Jugend-Europameisterschaft und der Junioren-Weltmeisterschaft, statt.

    Nicht nur in Österreich tat sich der Ski-OL in dieser Saison schwer, auch international gab es einige Schwierigkeiten. Die Ski-OL Festspiele für Nachwuchs- und Eliteklassen hätten eigentlich schon zwei Wochen früher in Lettland abgehalten werden sollen. Aufgrund Schneemangels mussten die Organisatoren aber das Handtuch werfen und ein neuer Veranstalter gefunden werden. Retter in der Not war dabei das Team um den OL-Verein in Umeå.

    Antonia Staatsmeister Landisstanz

    Bild: Antonia im Einsatz

  • Starke Leistungen im Herbst

    Was ist das:
    OLC Graz  Damen M Mannschaft 2016 1
     
    15x Erster
     
    15x Zweiter
     
    18x Dritter ?
     
    Richtig geraten: das sind die Spitzenergebnisse auf nationaler Ebene, die die OLC-Graz-Läufer/-innen im ersten Monat der Herbstsaison erreichen konnten.
     
    Fünf österreichische Meistertitel konnten durch Georg Gröll, Kilian Trummer, Elena Zeiner, Walter Dravetz und vor allem unsere Damen-Elitemannschaft (Laura Ramstein, Maren Herrgesell und Verena Glatz) gewonnen werden – und noch weitere 12 Silber- und Bronzemedaillen.
     
    Dazwischen stellte der OLC Graz noch 10 von 18 Teammitglieder des Steirischen Teams bei Titelverteidigung und Rekordsieg im Alpen-Adria-Cup im Raum Triest. Und gute Ergebnisse von Hanni Trummer und Mathias Peter beim kleinen österreichischen Aufgebot im Junioreneuropacup.
     
    Aber schon gilt die Konzentration der Nacht-OL-Saison und damit dem Nationalen Saisonabschluss.
     
    Anna Gröll, Elena Zeiner, Hanni Trummer, Kilian Trummer und Georg Gröll kämpfen um die Austriacupgesamtsiege in den Nachwuchsklassen im Fuß-OL (Walter Dravetz hat sich diesen im Mountainbike-Orienteering schon mit der maximalen Punktezahl gesichert).
     
    Und nicht zuletzt kämpft der OLC Graz noch in der Vereinswertung mit dem HSV OL Wiener Neustadt und Orienteering Klosterneuburg um die Plätze 2-4 in der österreichischen Vereinswertung. Hoffentlich finden möglichst viele Vereinsmitglieder Zeit für das letzte nationale Wettkampfwochenende am 22. und 23. Oktober  in Wien, bei dem diese für den Verein so wichtige Gesamtwertung entschieden wird.
  • Thermenland Open - Mitteldistanz Staatsmeisterschaften, AC-5 und AC-6

    STM Mittel Loipersdorf

    Mathias Peter (2) und Laura Ramstein (3) (Laura war schon abgereist)

    (Ent)spannung in Loipersdorf

    Loipersdorf war am vergangenen Wochenende Schauplatz der ÖSTM/ÖM Mittel sowie einer Langdistanz. Die beiden AC-Bewerbe boten spannende Bahnen in physisch sehr forderndem Gelände. Letzteres war mitunter durch die teils sehr tiefen Gräben bedingt, die es zu durchqueren (oder aber zu Umlaufen) galt. Der Wald gleich neben der Therme Loipersdorf war aber im Allgemeinen sehr gut belaufbar und bot damit häufig die Möglichkeit zu sehr direkten Routen. Trotzdem machte das Abwägen einer Umlaufroute ab und zu Sinn, um sich kräfteraubenden Höhenmeter zu ersparen.

  • Thermenland Open - Mitteldistanz Staatsmeisterschaften, AC-5 und AC-6

    STM Mittel Loipersdorf

    Mathias Peter (2) und Laura Ramstein (3) (Laura war schon abgereist)

    (Ent)spannung in Loipersdorf

    Loipersdorf war am vergangenen Wochenende Schauplatz der ÖSTM/ÖM Mittel sowie einer Langdistanz. Die beiden AC-Bewerbe boten spannende Bahnen in physisch sehr forderndem Gelände. Letzteres war mitunter durch die teils sehr tiefen Gräben bedingt, die es zu durchqueren (oder aber zu Umlaufen) galt. Der Wald gleich neben der Therme Loipersdorf war aber im Allgemeinen sehr gut belaufbar und bot damit häufig die Möglichkeit zu sehr direkten Routen. Trotzdem machte das Abwägen einer Umlaufroute ab und zu Sinn, um sich kräfteraubenden Höhenmeter zu ersparen.