Sprint

  • Alpe Adria Cup 2018 - Die Steirische Orientierungslaufelite läuft unterstützt durch den OLC Graz zum Erfolg

    AACUP-Team-Siegerehrung

    Bild: Siegerbild des Alpe Adria Teams der Steiermark mit Slowenien (2) und Bayern (3)

    4 Läufe in unterschiedlichem Gelände erwarteten die OLC Graz-LäuferInnen beim Alpe-Adria-Cup von 15. bis 17. Juni. Am Freitag gab es den Startschuss des Regionen-Wettbewerbes in einem relativ flachen, grünen Wald mit der Mitteldistanz. Am Samstag stand schnelles Laufen mit Gegnerkontakt im Zentrum Szombathely’s auf dem Programm – am Vormittag eine Sprintstaffel und am Nachmittag ein Einzelsprint. Den Abschluss bildeten knifflige Routenwahlentscheidungen an den steilen Hängen rund um Càk in Form einer Langdistanz.

  • Burgenländische & Steirische Sprintmeisterschaften 2019

    Die Burgenländischen und Steirischen Sprintmeisterschaften 2019  finden in Zeltweg statt.

    Alle wichtigen Infos zu den Burgenländischen und Steirischen Sprintmeisterschaften finden Sie hier (Anne)

    Posten DSC 0111 hd

  • City Race Graz

    Philipp gewinnt die 3-Tages Gesamtwertung

    Philipp von Arx war am letzen Wochenende in Graz bei den drei Läufen zum City Race nicht zu schlagen. Er dominierte die 3 Läufe holte sich auch alle Einzelsiege bei den Elite Herren.

    City Race Graz ORFSTMK Philipp

    Bild von ORF Steiermark

     

  • Empfang unserer erfolgreichen EYOC-Läuferinnen

    EYOC E Gruppe

    Bild: EYOC Medaillengewinnerin Marie und Staffelpartnerin Elena inmitten der Trainingsrunde

    Gleich nach der Rückkehr aus Bulgarien konnten wir unseren erfolgreichsten EYOC-Starterinnen Marie Maier (Bronzemedaille im Sprint, 5. Platz Staffel) und Elena Zeiner (5. Platz Staffel) bei einer kleinen Feier vor dem Hallentraining ehren.
    Es gab Kuchen und Getränke und ein Geschenk des Vereins für die Medaillengewinnerin.
    Mit den weiteren Top-Leistungen von Kilian Trummer (9. im Sprint) und Anna Gröll (17. im Sprint) war das die erste Jugendeuropameisterschaft, bei der alle OLC Graz Starter/-innen Spitzenplatzierungen erreicht haben. Und das bei einem Rekordteilnehmerfeld, da mittlerweile auch alle skandinavischen Spitzennationen die EYOC beschicken.
    Wir sind sehr stolz auf unsere erfolgreichen Jugendläufer/-innen. Auf alle Fälle gab es auch noch nie so viele Teilnehmer/-innen beim Hallentraining..

  • Erfolg für OLC Graz bei der ÖM und Steir. MS MTBO über die Sprintdistanz

    Der OLC Graz konnte heute in der Österreichischen sowie Steirischen Meisterschaft im MTBO über die Sprintdistanz im Kaolinbergwerk bei Aspern (siehe Bild) gleich mehrere Erfolge feiern. In einem spannenden und nicht ganz einfachen MTBO Gebiet siegte Walter Dravetz (mit knappen 3 Sekunden Vorsprung) in der ÖM in der Klasse H50.

    In der Steirischen Meisterschaft holten Christof Haingartner (H19), Arno Huss (H40) und Walter Dravetz (H50) gleich 3 Steirische Meistertitel für den OLC Graz.

  • EYOC 2018 - Sprint beginnt mit Bronze für Marie Maier

    EYOC 3Platz Sprint

    Bild: Siegerbild mit Marie

    Ein erfolgreicher erster Tag bei der EYOC in Bulgarien, mit sensationellen Ergebnissen beim technisch und läuferisch anspruchsvollen Sprint über das Burggelände von Veliko Tarnovo für die OLC StarterInnen.
    Fast fehlerlos kam Marie ins Ziel und nach einem ständigen Blick auf die Ergebnislisten war bald klar, dass sie weit vorne bleiben wird, schlussendlich waren nur zwei schneller.

  • JWOC 2018 - Drei vom OLC Graz sind dabei

    YWOC 2018 Drei VOM OLC GRAZ

    Bild MG_5097_ok von JWOC 2018: Rosa Trummer (knieend), Antonia Erhard und Georg Gröll (stehend)

    Wir wünschen unseren Club Mitgliedern alles Gute in Ungarn bei  der JWOC 2018.

  • JWOC Dänemark 39 Platz für Lukas Patscheider

    Lukas Patscheider bei der JWOC mit solider Leistung

    Am Ende war es Platz 39. Hätten sich nicht ein paar Fehler eingeschlichen wäre auch ein Top 20 Platz möglich gewesen. Bei Marie lief es nicht nach Wunsch und es lief nicht nach Wunsch. Georg pausierte wegen einer Krankheit.

    Viel Glück bei den nächsten Läufen.

  • JWOC Dänemark 5. Platz für Georg Gröll

    Fulminanter Start bei der JWOC durch Georg

    Marie Maier und Georg Gröll vom österreichischen Team und Lukas Patscheider vom italienischen Team vertreten den OLC Graz bei der Juniorenweltmeisterschaft.

    Beim Sprint startete Georg ausgezeichnet, lag bis zur Hälfte des Rennens auf Platz 2 und beendete seinen hervorragenden Lauf auf Platz 5 - nur sechs Sekunden hinter dem Stockerl. Damit sicherte er sich einen Diplomplatz.

  • Mountainbike Orientieering für Jedermann / -frau

    Was erwartet Sie beim MTBO in Judenburg?

    Nur ein paar Kilometer vom Red Bull Ring, dem Mittelpunkt der Formel 1-Welt an den ersten beiden Juliwochenenden, startet die MTBO-Saison in Österreich mit zwei Staatsmeisterschaften gleich furios. Einerseits werden sich die starken österreichischen Nationalteamfahrer/-innen mit mehreren Welt- und Europameistern in ihren Reihen bei Damen und Herren ein spannendes Rennen um die Nationalen Titel liefern. Andererseits bietet das flache und technisch anspruchsvolle Gebiet aber auch hervorragende Möglichkeiten für MTBO-Einsteiger - auch für Fuß-OLer, die gerne radfahren.

    Murwald_Wege

     

    Es gibt keine wirklich steilen oder gar gefährlichen Passagen, aber trotzdem genügend O-technische und fahrerische Herausforderungen. Als Wettkampfzentrum dient das Fußball- und Leichtathletikstadion in Judenburg, das an diesem Wochenende den Orientierungssportlern mit seiner gesamten Infrastruktur exklusiv zur Verfügung steht. Bahnleger wie Walter Dravetz und Christof Haingartner und Wolf Eberle als TD garantieren präzise Karten und Wettkampfbahnen von internationalem Format, die aber auch von Anfängern bewältigbar sind.

    Doch noch einmal zurück zu den beiden Hauptklassen: die großen Favoriten sind sicher die derzeit stärksten österreichischen Fahrer/-innen Marina Reiner bei den Damen und Kevin Haselsberger bei den Herren (beide aus Kärnten) sowie der Wiener Andreas Waldmann. Aber gerade im schnellen und technisch anspruchsvollen Gebiet sind die vielfachen Welt- und Europameister Michaela Gigon (Wien) und Sonja Zinkl (Burgenland) bei den Damen und Tobias Breitschädl (Salzburg) und Bernhard Schachinger (Oberösterreich) bei den Herren mit ihrer Routine nicht zu unterschätzen. Oder vielleicht holt sich auch jemand aus dem Kreis der schnellen Youngsters eine Medaille. Diese werden von den Hnilica-Geschwistern aus Wien angeführt (auch sie sind Nachwuchs-Welt- bzw. Europameisterinnen).

    Das Veranstaltungsteam freut sich schon auf eure Teilnahme und ein Wiedersehen nach der langen Pause seit den letzten MTBO-Wettkämpfen in Österreich.

    >>>Zur Veranstaltung

    Bilder aus dem Wettkampfgebiet:

  • MTBO Saisonauftakt - 3x Gold und 2x Bronze für den OLC Graz

    Austrian MTBO Days

    Am letzten Wochenende starteten auch die MTBO-ler in die neue Saison. Wie schon letztes Jahr dauerte es auch heuer bis Juli, ehe die ersten Wettkämpfe stattfanden. Der OLC war diesmal mit einer erfreulich großen Gruppe vertreten. Mit dabei auch unsere beiden Youngsters Paul Reicher und Mathias Midl, letzterer startete überhaupt zum ersten Mal in einem MTBO-Bewerb.

    ÖM 2021 long

  • Nachlese - Steirische Sprintmeisterschaften sponsered by ICG

    Die Vorbereitung unter Wettkampfbedingungen  für die Sprint Staatsmeiserschaften in Hartberg wurde von den Österreichischen Spitzenathleten in Graz durchgeführt. Bei herrlichem Wetter trat das Österreichische OL Nationalteam fast vollzählig an und begeisterte das Publikum, das durch den Wettkampf und den Feiertag des Sports angelockt wurde.

    OL Läuferinnen und Läufer

  • Nachlese Zirbenland-Open 2019

    Video

    Bilder

    zirbenlandopen

  • Nationaler Saisonauftakt in Eisenstadt

    Knapp 30 Läuferinnen und Läufer des OLC Graz orientierten sich am vergangenen Wochenende durch die Eisenstädter Innenstadt und das Leithagebirge. Beim Auftakt der nationalen Orientierungslauf Saison im Burgenland wurde um österreichische Meister- und Staatsmeistertiteln in drei Disziplinen gekämpft. Außerdem wurde auch der frühlingshafte Wald und das schöne Aprilwetter genossen. Auf jeden Fall war für jeden etwas dabei und der OLC Graz schaffte es, viele Top-Platzierungen zu erlaufen.

     MixedSprintStaffel

     Sieger: Mixed Sprintstaffel (Laura, Mathias, Matthias, Carlotta)

  • News MTBO Judenburg 2020

    Wir sind am Ziel

    Ergebnisse /  Results

  • News Zirbenland-Open 2019

    Ergebnisse Zirbenlandopen 2019 / Results

    Startlisten / Entrylists

    Läuferinformation / Bahndaten

    Einladung / Ausschreibung (Invitation/Announcement) ->Download

    Anmeldungen bei OrienteeringOnline.net (International registry):

    Anmeldungen in Anne für österreichische Läuferinnen und Läufer (Austrian registry):

    zirbenlandopen

  • Obertilliach - Sprintstaatsmeisterschaften, AC-3 und AC-4

    OLCG Buff Gruppenfoto action

    Zum 3. und 4. Austriacup und den Österreichischen Staatsmeisterschaften im Sprint durften wir in Obertilliach die Tiroler Bergluft schnuppern.

  • Orientierungslauf in Zeltweg

    Plakat 2019
  • Silber und Bronze für Laura Ramstein

    Die OLC Graz Athletin Laura Ramstein lieferte bei den Schweizermeisterschaften in Frauenfeld im Sprint Mix Relay und in Kreuzlingen beim Sprint tolle Leistungen am ab.

    Rosa sichert Laura

    (Bild: Philipp von Arx)

  • Ski-OL EYSOC, JWSOC, WSOC 2021 Kääriku

    Ski-OL Meisterschaften in Estland

    In der letzten Februarwoche wird es beim Ski-OL nun heiß, von der Jugend- bis zur Elitekategorie wird international um Medaillen gekämpft. Die Entscheidungen werden in Kääriku, im Süden von Estland gelegen, ausgetragen. Österreich wird bei der WSOC von unserer Antonia Erhart und Roland Fesselhofer vertreten, betreut durch Kadertrainer Miroslav Rygl.

    Antonia beim Training

    Bild: Antonia im Einsatz


    Wir Athleten sind sehr froh, dass trotz der Pandemie die Weltmeisterschaft stattfinden kann und wir uns mit den Besten zahlreicher Nationen messen können. Die Einhaltung strenger Sicherheitsvorkehrungen wird sowohl vor als auch während der Veranstaltung gefordert. Dazu gehörte auch, dass wir gebeten wurden, bereits eine Woche vor Beginn der WM, Kontakte möglichst zu beschränken und uns zu isolieren.

     
    Roland bog deswegen von den gut besuchten Langlaufloipen ab und machte auf Skiern die Wanderwege und Wiesen unsicher. Nicht zuletzt, um das richtige Gefühl für das Laufen auf den schmalen Scooterspuren zu trainieren, die uns in Estland erwarten werden. Die Ski-OL Vorbereitung gestaltete sich aufgrund von Corona leider schwierig, hier konnte er nur an einem Wettkampfwochenende in Tschechien teilnehmen.

    Damit Antonia noch einige Läufe mit Karte durchführen konnte, reiste sie schon eineinhalb Wochen vor Beginn der WSOC nach Estland. So war es ihr möglich an Bezirksmeisterschaften und Trainings des estnischen Teams teilzunehmen. Die dabei gemachten länderspezifischen Erfahrungen konnten dann beim Zusammentreffen mit dem Team ausgetauscht werden. Mit Rat und Tat zur Seite steht uns bei der WM unser Trainer Miroslav, der sogar die weite Reise mit dem Auto auf sich nahm, um möglichst viel Equipment transportieren zu können.


    Am Mittwoch dem 24.02., dem estnischen Nationalfeiertag, geht es mit der Entscheidung über die Sprintdistanz los. Der Rückstand vom Sprintwettkampf bestimmt die Startzeit für den daran anschließenden Wettkampftag. Bei der diesjährigen WSOC wird nämlich ein Verfolgungsrennen ausgetragen. Nach einem Ruhetag geht es mit der Mitteldistanz weiter. Am Sonntag findet die WM dann mit der Entscheidung in der Mixed-Sprint-Relay ihren Ausklang.


    Die Wettkämpfe können im Live-TV mitverfolgt werden. Alle weiteren Informationen, Startlisten und Ergebnisse sind auf der Veranstaltungshomepagezu finden.