Antonia  informiert über die Zukunft des SKI-OL bei der Universiade

SKI-OL soll permanent in das Programm der Winteruniversiade aufgenommen werden. Der nächste Veranstaltungsort ist 2021 Lucern. Da die Kandidatur Lake Placids 2023 Ski-OL bereits beinhaltet, würde die Sportart ab dann die Voraussetzungen erfüllen, permanent im Programm der Winter-Universiade aufgenommen zu werden. Dies wäre ein sehr großer Schritt in der Entwicklung des Ski-OL und des ganzen OL-Sports.

Um in das Programm in Luzern aufgenommen zu werden, wird vorausgesetzt, dass ein großer Teil der Kosten vom Schweizer Ski-OL Verband übernommen wird. Die Finanzierung stellt nun aber eine große Hürde dar. Deswegen wurde ein Crowdfunding Projekt ins Leben gerufen. Über die Plattform "ibelieveinyou.ch" wird nun versucht einen Teil der Kosten zu generieren.
Für uns Athleten, aber auch für die Vermarktung der Sparte SKI-OL, wäre die Veranstaltung von Ski-OL Bewerben im Rahmen der Universiade ein großer Erfolg. Damit dieser Erfolg verwirklicht werden kann, zählt jeder Euro der diesem Projekt beigesteuert wird.

Antonia auf dem Weg zu Start

Für uns Athleten, aber auch für die Vermarktung der Sparte Ski-OL, wäre die Veranstaltung von Ski-OL Bewerben im Rahmen der Universiade ein großer Erfolg. Damit dieser Erfolg verwirklicht werden kann, zählt jeder Euro der diesem Projekt beigesteuert wird.

Unter https://www.facebook.com/SKIOtoUNIVERSIADE2021/ können Videos angesehen werden, um noch mehr darüber zu erfahren.
Der Link zum Crowdfunding-Projekt lautet www.ibelieveinyou.ch/skiol .

Die Universiade ist wirklich ein ganz besonderes Erlebnis, das auch kommenden Generationen offen stehen sollte.